Schachverein Ebersbach e.V.

Herzlich Willkommen im Internet-Portal des Schachvereins Ebersbach/Fils e.V.
Württembergischer Mannschaftspokal - Nachbetrachtung zu unseren Halbfinalpartien PDF Drucken E-Mail
  
Freitag, den 01. Juli 2016 um 00:51 Uhr

Erste Partie in kommentierter Form nun in der Rubrik "Partieanalysen" für jedermann einsehbar veröffentlicht (Nachbetrachtungen zu den weiteren Partien sollen bald folgen)

Aktualisiert ( Freitag, den 01. Juli 2016 um 01:00 Uhr )
 
Klar gescheitert PDF Drucken E-Mail
  
Dienstag, den 28. Juni 2016 um 16:12 Uhr

4er-Pokal Württemberg 2015/16   Halbfinale:

SK Schmiden/Cannstatt   -   SVE   3,5:0,5

 

Angesichts der nahezu bestmöglichen Besetzung malte sich das Team des SVE gegen die favorisierten Gastgeber einige Chancen aus, das Unwahrscheinliche möglich zu machen. Dafür wäre aber im Nachhinein eine größere Kaltschnäuzigkeit vonnöten gewesen, um die wenigen sich bietenden Chancen zu nutzen.

 

An Brett 4 ging es nach einem ärgerlichen Versehen schnell in die falsche Richtung. Nach verzweifeltem Kampf war der Ausgleich zum Greifen nah, doch ein erneuter Patzer beendete die Partie schnell zu Gunsten der Gastgeber.

Bernd Grill hatte am Spitzenbrett nichts gegen den Igel-Aufbau des Gegners herausholen können und war unmerklich in eine immer schlechter werdende Stellung geschlittert. Nur dank großer Findigkeit und Zähigkeit sowie leichter Mithilfe des Gegners konnte er sogar einen Bauern erobern. Trotzdem blieb dem Gegner volle Kompensation, so dass im 40. Zug in unklarer Stellung remis vereinbart wurde. Den Gastgebern fiel die Annahme dieses Angebots aber nicht schwer, da die beiden übrigen Partien zu diesem Zeitpunkt bereits klar ungünstig für uns aussahen.

An Brett 3 hätte eine fragwürdige Eröffnungsbehandlung des Schmidener Spielers sogar zu leichtem Vorteil für uns führen können. Nach dem Auslassen dieser Chance machte sich der geringfügige, aber dennoch spürbare Unterschied in der Spielstärke allmählich bemerkbar. Unmerklich rutschte diese Partie in den Verlustbereich und endete schließlich auch mit einem weiteren Sieg für die Cannstätter. 

An Brett 2 entstand bereits kurz nach der Eröffnung eine spannungsgeladene Stellung mit beiderseitigen Chancen. Der Spieler der Gastgeber legte hier letztlich die größere Kreativität an den Tag und erlangte Vorteil. Trotzdem wurde verbissen weitergekämpft - erst ein langwieriges Damenendspiel führte die Entscheidung herbei. Auch diese Partie ging um Haaresbreite verloren, aber darauf kam es nicht mehr an.

 

Schade, denn chancenlos war man durchaus nicht gewesen. Allerdings muss man die wenigen Chancen einfach besser nutzen, wenn solch ein starker und routinierter Gegner geschlagen werden soll. Trotz allem besteht angesichts der geschlagenen Gegner auf dem Weg in dieses Halbfinale kein Anlass zu großer Niedergeschlagenheit. Im Rahmen unserer Möglichkeiten war es unterm Strich ein mehr als solides Auftreten des SVE in diesem Wettbewerb.

Bernd Grill

Aktualisiert ( Dienstag, den 28. Juni 2016 um 16:19 Uhr )
 
Partien vom Württembergischen Pokalhalbfinale PDF Drucken E-Mail
  
Dienstag, den 28. Juni 2016 um 01:16 Uhr

Für Vereinsmitglieder habe ich nun die betreffenden Partien in der Rubrik "Partiendatenbanken" (nach aktuellem Analysestand) gepostet (erst sichtbar nach dem Login)!

Für die allgemeine Öffentlichkeit soll laut Mannschaftsführer der Spielbericht im Laufe des heutigen Tages folgen. Eine erste kommentierte Partie wird voraussichtlich gegen Mittwochabend veröffentlicht werden, die weiteren Partien dann irgendwann in den nächsten Tagen danach

Aktualisiert ( Dienstag, den 28. Juni 2016 um 01:17 Uhr )
 
Nachwuchsspieler Nils Wurmbauer mischt weiterhin vorne mit PDF Drucken E-Mail
  
Donnerstag, den 23. Juni 2016 um 16:38 Uhr

Auch unser recht vielversprechendes Jungtalent Nils Wurmbauer hat die letzten Wochen genutzt, bei verschiedenen Jugendturnieren weitere wertvolle Turnierpraxis zu erwerben - und das wie schon zumeist davor wieder mit einigem Erfolg ...


...beim 16. Ulmer Kinder- und Jugendschachtag am 12.06. erreichte Nils in der Altersklasse U12 unter dort 22 Teilnehmern als Siebter der DWZ-Setzliste mit 4/7 auch den siebten Rang. Beim anschließenden altersklassenübergreifenden Tandem-Blitzturnier (U8-U18) erreichte er mit seinem ungefähr gleichaltrigen Partner Georg Jakob (SG KK Hohentübingen) dann gar den dritten Rang!

Eine Woche später beim gleichfalls 16. Göppinger Jugend-Open sprang dann für Nils in seiner Altersklasse mit 4,5/7 der zweite Platz heraus! Offenbar wurden dabei die verschiedenen Altersklassen zu einem Teilnehmerfeld zusammengelegt, denn zwei der drei Remisen erzielte Nils gegen Kontrahenten, die in den Altersklassen U14 bzw. U16 später unter den Top 3 platziert waren - und die einzige verlorene Partie spielte Nils gegen einen Gegner der Altersklasse U21 ^^. Unser zweiter Teilnehmer Lorenz Paßlick erzielte ebenfalls in der Alterklasse U12 den siebten Platz.

 

Weiter so, Jungs! :)

Aktualisiert ( Samstag, den 25. Juni 2016 um 12:16 Uhr )
 
Nachbetrachtung zum Viertelfinale des Württembergischen Viererpokals nun online PDF Drucken E-Mail
  
Dienstag, den 14. Juni 2016 um 00:24 Uhr

Eine entsprechende Analyse aller Partien dieser Begegnung SVE 1 - SK Sontheim/Brenz 1 findet sich nun in kommentierter Form wie gewohnt in der Rubrik "Partieanalysen"

Aktualisiert ( Dienstag, den 14. Juni 2016 um 00:24 Uhr )
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 63

Aktuelle Termine

Keine Termine

Mitglieder Login

Besucher Statistik

Heute4
Gestern254
Diese Woche1121
Dieser Monat258
Alle183461

Wer ist online

Wir haben 92 Gäste online